Design for less
0 Artikel

AGB


 

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche rechtsgeschäftliche oder rechtsgeschäftsähnlichen Vorgänge von 1001Stuhl Design mit unseren Kunden. Den Gegenbestätigungen unserer Kunden unter Hinweis auf ihrer eigenen Geschäfts- und/oder Einkaufsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Diese werden nicht Bestandteil von Vereinbarungen, wenn nicht die Bedingungen durch 1001Stuhl Design ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.

 

2. Definitionen

2.1. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit dient.

2.2. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jeder Kunde, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

3. Vertragsschluss

Die Angebote in Katalogen und auf der Website von 1001Stuhl Design  sind unverbindlich. Der Kunde gibt mit seiner Bestellung per Telefon, Telefax oder Email ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die anschließend von 1001Stuhl Design verschickte Eingangsbestätigung und etwaige Statusberichte stellen noch keine Annahme des Angebots dar. Der Kunde erhält im Falle der Annahme des Angebots eine schriftliche Bestätigung von 1001Stuhl Design per Telefax oder Email. Das Absenden der bestellten Ware und die Bestätigung des Versandes an den Kunden steht einer Annahmeerklärung durch 1001Stuhl Design gleich.

 

4. Lieferung

4.1. Bei Bestellungen aus Deutschland versendet 1001Stuhl Design, sofern nichts abweichendes vereinbart ist, die bestellte Ware an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

4.2. Bei Bestellungen aus anderen Ländern stellt 1001Stuhl Design  die Ware zur Abholung durch den Kunden oder ein von ihm beauftragtes Transportunternehmen bereit. Die Ware wird in diesen Fällen an den Kunden oder das von diesem beauftragte Transportunternehmen erst mit Zahlung des vollständigen Kaufpreises übergeben. Der Kunde kann 1001Stuhl Design  damit bevollmächtigen, in seinem Namen ein geeignetes Transportunternehmen mit der Zustellung der Ware an die Lieferadresse zu beauftragen.

4.3. Bei nicht paketversandfähiger Ware (Großmöbel) erfolgt die Auslieferung per Spedition bis hinter die erste Türschwelle der angegebenen Lieferadresse. Bei Lieferungen ins Ausland erfragen Sie bitte einfach den Frachtpreis, hier kann aber nur Stückgutversand vorgenommen werden. Die Artikel werden dann bis zur Bordsteinkante geliefert.

4.4. Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, ist die von uns an Sie gelieferte Ware "unverzüglich" nach Erhalt zu untersuchen und festgestellte Mängel dem Verkäufer unverzüglich anzuzeigen. Unterlässt der Käufer die Anzeige, so gilt die Ware gem. § 377 Abs. 2 HGB als genehmigt.

 

5. Preise, Versandkosten, Zahlung

5.1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Verpackungs- und Versandkosten, die bei der Bestellung gesondert ausgewiesen werden.
Bei Bestellungen aus der EU mit Rechnungs- und Lieferadresse im jeweiligen EU-Land bei gültiger Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, werden die Preise und Versandkosten automatisch ohne Mehrwertsteuer berechnet.
Bei Bestellungen aus der Schweiz mit Rechnungs- und Lieferadresse in der Schweiz, werden die Preise und Versandkosten automatisch ohne Mehrwertsteuer berechnet.
Erfolgt die Lieferung aufgrund ausdrücklicher individueller Vereinbarung zwischen Kunden und 1001Stuhl Design als Nachnahmesendung, trägt der Kunde außerdem die Nachnahme- und Geldübermittlungsgebühren. Bei Beauftragung eines Zustelldienstes mit dem Transport der bestellten Ware in Staaten außerhalb der EU können zudem zusätzliche Gebühren und Zölle anfallen, die der Kunde ebenfalls zu tragen hat.

5.2. Sollte 1001Stuhl Design  aus Kulanz die Ware versandkostenfrei liefern, werden die Versandkosten nachträglich für den Fall berechnet, dass der Kunde sein Rückgaberecht gemäß Ziffer 8 ausübt.

5.3. Der Kunde kann zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

• Vorkasseüberweisung auf unser Bankkonto. (Auftragsbestätigung erfolgt nach Zahlungseingang)
• Pay Pal (auch Kreditkarte, Lastschrift)

 

6. Lieferfristen

6.1. Die voraussichtlichen Lieferzeiten sind lediglich unverbindliche Angaben und abhängig von dem jeweiligen Produkt. Der Kunde kann keine Ansprüche bei Überschreitung der unverbindlich genannten Lieferfristen herleiten.

6.2. Der Kunde hat, soweit er Unternehmer ist, 1001Stuhl Design  bei Überschreitung einer vereinbarten Lieferfrist eine angemessene Nachfrist zu setzen.

 

7. Nichtlieferung durch Vorlieferanten

7.1. 1001Stuhl Design übernimmt kein Beschaffungsrisiko. Ist der Gegenstand trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrags nicht oder vorübergehend nicht lieferbar, wird 1001Stuhl Design den Kunden hierüber unverzüglich nach der Bestellung sowie in der Folgezeit in regelmäßigen Abständen informieren. Bis zur Selbstbelieferung durch den Vorlieferanten ist 1001Stuhl Design von der Leistungspflicht befreit und kann bei fehlender Lieferbarkeit vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht, wenn 1001Stuhl Design die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten zu vertreten hat. Falls 1001Stuhl Design zurücktreten will, wird sie das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben.

7.2. Im Falle des Rücktritts werden bereits auf den Kaufpreis gezahlte Beträge unverzüglich durch 1001Stuhl Design an den Kunden erstattet. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn 1001Stuhl Design die Nichtlieferung durch den Vorlieferanten zu vertreten hat.

 

8. Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Die folgende Belehrung entspricht dem neuen vom Gesetzgeber in Anlage 1 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 2 EGBGB bereitgestellten und ab 13.06.2014 gültigen Muster für die Widerrufsbelehrung.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns: 1001Stuhl-Design, Inh. Herr Dirk Bender, Bahnhofstraße 39, D-35435 Wettenberg, Tel.: +49(0)6406-8344878, info@1001stuhl.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser » Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Dieses Rückgaberecht besteht nicht, bei nach Kundenspezifikation angefertigter Ware (sog. ungängige Teile). In deren Anfertigung wir als Unternehmer durch die Rücknahme auf Bestellung angefertigter Ware, einen wirtschaftlichen Nachteil erleiden würden, die spezifisch damit zusammenhängen und entstehen, daß die Ware erst auf Bestellung des Verbrauchers nach dessen besonderen Wünschen angefertigt wurde. In diesem Fall besteht seitens des Käufers in jedem Falle eine Abnahmeverpflichtung.
Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.
Der Kunde hat für die Rücksendung die original Transportverpackung zu verwenden und die Sendung an folgende Adresse zu richten:
1001Stuhl Design, Dirk Bender, Bahnhofstraße 39, D-35435 Wettenberg

9. Gewährleistung

Im Falle von Sachmängeln, zu denen auch das Fehlen zugesicherter Eigenschaften gehört, sind wir nach Wahl berechtigt, den fehlerhaften Liefergegenstand nachzubessern oder neu zu liefern. Der Kunde ist bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt, Minderung oder Wandlung (Rückerstattung des Kaufpreises) zu verlangen.

Der Kunde ist verpflichtet, uns die Überprüfung des fehlerhaften Liefergegenstandes zu gestatten.

Farb-, Oberflächenmuster und Holzmaserungsdarstellungen auf unserer Internetseite können von den tatsächlichen Gegenständen abweichen und daher nicht zu Beanstandungen heran gezogen werden. Dies gilt ebenso für Maßangaben, welche in den zumutbaren Toleranzen von den angegebenen Angaben abweichen.

 

10. Besondere Gewährleistungsbedingungen bei Unternehmern

Ist der Kunde ein Kaufmann und gehört die Bestellung zum Betrieb seines Handelsgewerbes, gelten für Mängelrügen die gesetzlichen Bestimmungen, wie z.B. § 377 HGB. Mängelanzeigen müssen unverzüglich schriftlich erfolgen.

 

11. Verjährung von Gewährleistungsansprüchen

11.1. Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren mit Ablauf einer Frist von zwei Jahren ab Lieferung der Sache.

11.2. Ist der Kunde Unternehmer (vgl. Ziffer 2.2), verjähren Ansprüche wegen Sachmängeln mit Ablauf einer Frist von einem Jahr ab Lieferung der Sache. Die gesetzliche Verjährung von Rückgriffsansprüchen (§ 479 BGB) bleibt unberührt.

11.3. Die in den Ziffern 11.1 und 11.2 genannten Verjährungsfristen gelten nicht im Fall des Vorsatzes oder bei arglistigem Verschweigen eines Mangels.

11.4. Die Verjährungsfristen der Ziffern 11.1 und 11.2 gelten außerdem nicht für Ansprüche wegen Sachmängeln in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz, bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.

 

12. Garantie

Hinweis: Einige Hersteller gewähren auf ihre Produkte Garantien, welche über die Gewährleistungsrechte hinausgehen. In diesem Fall gelten die Garantiebestimmungen des Herstellers.

 

13. Eigentumsvorbehalt

13.1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und Ausgleich sämtlicher Ansprüche aus dem Liefervertrag Eigentum von 1001Stuhl Design .

13.2. Ist der Kunde Unternehmer (Ziffer 2.2), tritt er bereits jetzt alle Forderungen, die er aus einer Weiterveräußerung der Ware gegen seinen Abnehmer erwirbt, sicherungshalber in voller Höhe an 1001Stuhl Design  ab. Der Kunde ist widerruflich zur Einziehung dieser Forderungen ermächtigt. 1001Stuhl Design  wird die Einziehungsermächtigung nur widerrufen und die abgetretenen Forderungen selbst einziehen, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt.

13.3 Ist der Kunde Unternehmer (Ziffer 2.2), sind Zugriffe Dritter auf die im Eigentum oder Miteigentum von 1001Stuhl Design-Versand  stehenden Waren von dem Kunden unverzüglich anzuzeigen. Durch solche Eingriffe entstehende Kosten für eine außerprozessuale Freigabe trägt der Kunde.

 

14. Haftung

14.1. Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind sowohl gegenüber 1001stuhl.de  als auch gegenüber seinen Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen.

14.2. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, sowie bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Sie gilt weiterhin nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn 1001Stuhl Design die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Beschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden, die auf dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.

 

16. Datenschutz

16.1. Für die Nutzung des Internet-Angebots von 1001stuhl.de  ist die Speicherung der von ihm angegebenen Daten zwingend erforderlich.

16.2. 1001Stuhl Design verwendet die vom Kunden mitgeteilten Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse lediglich zur Abwicklung der Bestellung und sonstiger vertraglicher Beziehungen zum Kunden. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenschutzpraxis von 1001Stuhl.de  befindet sich in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

 

17. Schlussbestimmungen

17.1. Auf den Vertrag findet ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des EGBGB Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen. Ist der Kunde ein Verbraucher, sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in denen der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Kunden einen weitergehenden Schutz bieten.

17.2. Ist der Kunde ein Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche D-35394 Gießen.

 

Stand 01.09.2016